Unsere patentierten Schranken ohne Gegengewicht aus Kärnten

Schranke ohne Gegengewicht - Kärnten

Patent Nr. 392.812:
Durch das patentierte Sperrbalkengelenk wurde es nunmehr möglich, Balken von Hand, ohne Kraftaufwand, senkrecht und waagrecht zu stellen. Die in der Schrankensäule eingebaute Stahlfeder ersetzt den bisher verwendeten, platzaufwendigen Gegengewichtsarm mit dem klobigen Gewicht aus Beton. Die Stahlteile sind feuerverzinkt, der Sperrbalken aus Alu-Rohr ø 76/3 mm somit vor Korrosion geschützt; Säule einfärbig, Schlagbaum zweifärbig lackiert. Der Schranken wird derzeit bis zu einer Schrankenlänge von 6,5 Meter mit und ohne eingebauten Zylinderschloss erzeugt.


Zur Information:
Unser neuer Schranken ist nicht nur zum Absperren von Straßen, Wegen und Einfahrten etc. geeignet, sondern auch als Ersatz für die im Handel befindlichen Parkplatzsperren, wie diverse Absperrbügel, Absperrpfosten u. ä. Bisher haben wir Schranken mit einer Schlagbaumlänge bis zu 6,5 Meter erzeugt, d.h. man kann mit zwei gegenüberliegenden Schranken Straßen oder Einfahrten bis zu 13,0 Meter Breite sperren.


Montage:
Die Montage erfolgt durch viermaliges Andübeln auf vorhandene Betonsockel, Betonfundamente oder auf starkem Asphalt. Für zu errichtende Fundamente oder Sockel sind verzinkte Ankerplatten mit eingeschweißten Schrauben lieferbar, auf welche die Schrankensäule einfach mit 4 Stück beigestellten verzinkten Muttern befestigt wird.


Lieferung:
Erfolgt ab Betrieb Spittal/Drau – unfrei – in derzeit 2 – 4 Wochen nach Auftragserteilung.


Zahlung:
Innerhalb 10 Tagen nach Fakturenerhalt mit 3 % Skonto oder 30 Tage netto.

Gerne nehmen wir Ihre individuelle Bestellung entgegen:
Kontaktieren Sie uns!